Am Mittwoch, den 25. Januar 2017 fand im PZ des Helmholtz Gymnasiums das Benefizkonzert unter dem Titel „Music that Unites“ statt. Das Konzert wurde von den acht Schülerinnen und Schülern der Jahrgangsstufe Q2 organisiert, die im Sommer zusätzlich zum Abitur noch das IB (International Baccalaureate) ablegen werden. Unterstützt wurden sie dabei von Frau Hellwege und Frau Dr. Bohlen.

Der Abend vereinte – getreu seines Themas – verschiedene Schülergruppen des HHG und auch darüber hinaus: Neben den drei Chören der Schule, weiteren musikalischen Talenten des HHG und des zentralen Leistungskurses Musik trat eine Gruppe Jugendlicher mit und ohne Fluchterfahrung auf, die im Herbst 2016 in der Jugendakademie Walberberg ein Theaterstück erarbeiteten, das die Erfahrungen in Deutschland ankommender Flüchtlinge thematisiert.

Das Benefizkonzert wurde mit dem berühmten Pop-Song „Firestone“ eröffnet, in dem Verse wie „we light up the world“ das Thema des Abends indirekt aufgriffen. Weiter ging es mit zwei Liedern des Unterstufenchors: „Es ist nicht immer leicht Ich zu sein“ und „Musik ist wie eine Brücke“. Dass Musik vereinen kann, wurde auch an der Auswahl der präsentierten Lieder deutlich: Es erklang Musik verschiedenster Stilrichtungen aus unterschiedlichen Ländern. Beeindruckend waren beispielsweise der Mittelstufenchor mit dem schwedischen Volkslied „Vem kan segla“ oder zwei Musiker der Jahrgangsstufe Q2 mit dem kurdischen Lied „Malatya“. Mittel- und Oberstufenchor des HHG ermunterten mit dem R&B Lied „I Will Survive“ alle Zuschauer nie aufzugeben und immer ihren Wünschen zu folgen. Highlight des Abends aber war für die Zuschauer das von einem Schüler selbst komponierte Stück „One Family“, bei dem alle Beteiligten sich nochmal auf der Bühne versammelten.

Ziel des Konzertes war es, Spenden für die Ökumenische Flüchtlingshilfe Hardtberg zu sammeln. Die IB-Schülerinnen und IB-Schüler sind der ehrenamtlichen Initiative seit über einem Jahr verbunden. So lange schon sorgen sie bei dem monatlich stattfindenden Welcome Café für eine Kinderbetreuung. Jetzt freuen sie sich, die Flüchtlingshilfe mit 1225 Euro aus den Spenden der Konzertbesucher und den Einnahmen aus dem Getränkeverkauf unterstützen zu können (anderslautende Angaben über die Höhe der Spende im Artikel des Generalanzeigers vom 27.1.2017 beruhen auf einem Missverständnis und sind falsch).

Die IB-Schülerinnen und IB-Schüler bedanken sich bei allen Beteiligten und dem großartigen Publikum für den schönen Abend und die großzügigen Spenden!

© Text: Meike Schoy, Leonie Baumgarten-Egemole, Rolf Toonen
© Fotos: Yassin Ben Messaoud, Daniel Lucas, Rolf Toonen

Integrationspreis 2016 für OeFH Integrationspreis 2016 für OeFH

Social Media Follow

Ökumenische Flüchtlingshilfe Hardtberg (OeFH)
KOMM-AN NRW
KOMM-AN NRWErstellt aus Mitteln des Programmes "KOMM-AN NRW" des Landes Nordrhein-Westfalen zur Förderung der Integration von Flüchtlingen in den Kommunen und zur Unterstützung des bürgerschaftlichen Engagements in der Flüchtlingshilfe.
Share This