Wer ehrenamtlich tätig ist, kann die Ehrenamtskarte NRW erhalten. Die Ehrenamtskarte ist Ausdruck der Wertschätzung für den großen freiwilligen Einsatz der Bürgerinnen und Bürger und verbindet diese Würdigung mit einem praktischen Nutzen: Menschen, die sich in besonderem Umfang für das Gemeinwohl engagieren, können mit der Karte landesweit eine ständig wachsende Zahl von Angeboten öffentlicher, gemeinnütziger und privater Einrichtungen vergünstigt in Anspruch nehmen.

Eine Ehrenamtskarte kann erhalten, wer sich

  • über einen Zeitraum von mindestens zwei Jahren
  • mindestens 5 Stunden pro Woche bzw. 250 Stunden pro Jahr
  • ohne Vergütung oder pauschale Aufwandsentschädigung
  • in Bonn (Ausnahmen sind möglich, z. B. bei Ferienfreizeiten)

nachweislich freiwillig engagiert hat; das Mindestalter beträgt 16 Jahre.

Die Gültigkeitsdauer der Ehrenamtskarte beträgt zwei Jahre. Wichtig ist, dass die Organisationen, für die Freiwillige tätig sind, in jedem Fall das Vorliegen der Voraussetzungen für den Erhalt der Ehrenamtskarte mit zwei Unterschriften bestätigen.

Download PDF   Ehrenamtskarte – Formular [Stand 01.2015]

Vollständig ausgefüllte Formulare können bei der
  Freiwilligenagentur Bonn, Friedrich-Breuer-Str. 65, 53225 Bonn
eingereicht werden.

Die Vergünstigungen in Bonn und weiteren Städten in NRW finden Sie auf der   Internetseite des Landes NRW. Hier besteht auch die Möglichkeit die Liste der Angebote auszudrucken.

Für Rückfragen stehen Ihnen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Freiwilligenagentur Bonn unter der Rufnummer   0228-774848 gerne zur Verfügung.

Text und Logo: © Landesregierung NRW, MFKJKS -NRW

Integrationspreis 2016 für OeFH Integrationspreis 2016 für OeFH

Social Media Follow

Ökumenische Flüchtlingshilfe Hardtberg (OeFH)
KOMM-AN NRW
KOMM-AN NRWErstellt aus Mitteln des Programmes "KOMM-AN NRW" des Landes Nordrhein-Westfalen zur Förderung der Integration von Flüchtlingen in den Kommunen und zur Unterstützung des bürgerschaftlichen Engagements in der Flüchtlingshilfe.
Share This